Alte Dorfschule Rudow

Alt-Rudow 60, 12355 Berlin
Tel. +49(30) 6606 8310

www.dorfschule-rudow.de

U-Bahn: Rudow (U7)

So finden Sie uns: Link zum Stadtplandienst

 

Die 1890 erbaute Alte Dorfschule Rudow ist Berlins zweitältester erhaltener Schulbau im neugotischen Stil. Im Frühjahr 2001 endete der reguläre Schulbetrieb; es begann ein neuer Abschnitt für das geschichtsträchtige Gebäude. Das Kulturamt wandelte das Haus in einen Kulturstandort im Süden Neuköllns um – und schon bald füllte es sich wieder mit Leben.

Blick auf das alte Backsteingebäude der Dorfschule

Alte Dorfschule Rudow, Foto: Simon

< Zurück

Pfingstkonzert - OpenAir 1. „SIDETRACK“ - Band aus Berlin - 2. „HardBeat Five“

04.06.2017 (10:00)

1. „SIDETRACK“ - Band aus Berlin - 10 – 11.30 Uhr
100 Jahre Folk aus Irland, Schottland und den USA
Mit viel Spielfreude, akustischen Instrumenten und in ihrem eigenen Stil bringt SIDETRACK Power und Groove auf die Bühne. Die klassischen Pub-Hits der Dubliners und der Pogues fehlen ebenso wenig, wie aktueller Folk von First Aid Kid oder Steve Earl. Mit Della Mae und Alison Kraus Union Station streift Sidetrack Bluegrass und natürlich sind auch Songs von Bob Dylan, Robert Johnson oder Pete Seeger dabei.
Die Musik ist mal rhythmisch, dynamisch, groovy, lebensfroh, aufpeitschend und mal gefühlvoll, harmonisch, ergreifend, aber nie langweilig!
2. „HardBeat Five“ - 12.00 - 14 Uhr
ist eine authentische Beatband aus Berlin. Seit fünfzehn Jahren präsentieren sie dem Publikum "Perlen" der Beat-Ära von 1963 bis 1970. Die Konzerte werden schon nach wenigen Songs zu Tanzparties, bei denen kräftig mitgesungen wird.
Drei von ihnen sind in dieser wilden Zeit groß geworden, haben sich von der innovativen Musik der "Swinging Sixties" elektrisieren lassen, selbst Bands gegründet und die Begeisterung für die Beat-Musik bis heute nicht verloren.
Wie ihr Name schon sagt, haben sie eine Vorliebe für die härteren Titel der Kinks, Rolling Stones, Spencer Davis Group, The Who, Jimi Hendrix oder Yardbirds, aber auch ruhige Songs von den psychedelischen Byrds, Santana, Marvin Gaye und natürlich den unvergleichlichen Beatles.
Eintritt 5,- €