Galerie im Körnerpark

Schierker Str. 8, 12051 Berlin
Tel. +49 (0)30 5682 3939

galerien@kultur-neukoelln.de

Öffnungszeiten: Mo–So 10–20 Uhr

 

U-/S-Bahn: Neukölln und Hermannstraße (U7, U8 / Ringbahn)

So finden Sie uns: Link zum Stadtplandienst

 
 

Die Galerie im Körnerpark präsentiert seit 1983 national und international renommierte Künstler*innen der Gegenwart. Der langgestreckte Raum der neobarocken Orangerieanlage bietet mit seiner hohen Fensterfront und dem malerischen Ausblick auf den Park einen ganz besonderen Rahmen für alle Sparten der Kunst.  

 

Mit den kostenlosen Konzertreihen Sommer im Park und Salonmusik im Frühjahr und Herbst wird der Körnerpark ganzjährig musikalisch bespielt.

 

Die Umstellung der Beleuchtung auf LED-Beleuchtung in der Galerie im Körnerpark wird gefördert durch das Programm "Nationale Klimaschutzinitiative" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Galerie im Körnerpark, Ausstellung "Art & Anthropology", 2016 (Foto: Mia Kuch)

< Zurück

Constructing the Earthquake (Folke Köbberling, Sharon Paz, Chryssa Tsampazi)

29. April bis 19. Juli 2017
Eröffnung: Freitag, 28. April 2017, 18 Uhr

Kuratiert von Dorothee Bienert

Die Ausstellung benutzt das Erdbeben als Metapher für Kontrollverlust, wechselnde Grenzen, unsicheres Terrain und bedrohte Identitäten.
Heute bewegen sich Tausende von Menschen in einem Zwischenraum, Zugehörigkeit wird in Frage gestellt. Migration und Bewegung werden eher problematisiert als wertgeschätzt.
Angesichts des wachsenden Nationalismus und der zunehmenden Globalisierung sucht die Ausstellung nach Wegen, um mit den neuen Realitäten offener und flexibler umzugehen, Modelle zu entwickeln, welche fähig sind, die neuen Veränderungen anzunehmen. Was kommt nach dem Erdbeben? Wie bereiten wir uns darauf vor und wie akzeptieren wir es? Wie können wir es bewältigen?

 

 (c)Folke Köbberlin