Museum Neukölln

Alt-Britz 81, 12359 Berlin
Tel. +49(30) 627 277 727

info@museum-neukoelln.de


Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr

U-Bahn: Parchimer Allee (U7)
Bus: M44 und M46 bis Fulhamer Allee
So finden Sie uns: Link zum Stadtplandienst 


Das Museum Neukölln ist eines der profiliertesten regionalgeschichtlichen Museen Berlins. Es wurde 1987 mit dem Museumspreis des Europarates ausgezeichnet. Mit seiner ständigen Ausstellung 99 x Neukölln bietet es einen lebendigen, interaktiven Einstieg in die Geschichte und Gegenwart des Bezirks Neukölln. Daneben finden Wechselausstellungen statt, die sich mit verschiedenen Aspekten der Stadtteilkultur und -geschichte befassen. Die Ausstellungen werden durch Begleitveranstaltungen ergänzt, die Geschichte, Kultur und Gegenwart aus lokaler und globaler Perspektive beleuchten. Ein weiterer Schwerpunkt der Museumsarbeit ist die dialogorientierte Wissensvermittlung, die durch den Geschichtsspeicher, Führungen und Projekte der kulturellen Bildung erfolgt.

 

Direkt zur Website des Museums Neukölln »

Dauerausstellungsraum. Foto: Friedhelm Hoffmann

< Zurück

Die Sache mit der Religion

Ein Ausstellungsprojekt des Museums Neukölln mit Neuköllner Schulen

Eröffnung: Donnerstag, 11. Mai 2017, um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 12. Mai – 30. Dezember 2017

Das partizipative Ausstellungsprojekt „Die Sache mit der Religion“ erforscht aus Anlass des Reformationsjubiläums gemeinsam mit Schüler*innen des Bezirks Neukölln religionsbezogene Aspekte der Neuköllner Gegenwartskultur. Dabei soll die Bedeutung der verschiedenen Religionen im Hinblick auf die Ausgestaltung einer demokratischen Gesellschaft untersucht werden. Die Schüler*innen haben die Gelegenheit, sich intensiv und kritisch mit den verschiedenen Weltreligionen auseinanderzusetzen und Orte in Neukölln aufzusuchen, an denen Religion aktiv praktiziert wird. Im Gespräch mit Vertreter*innen der Religionen sowie Autor*innen, die sich mit dem Thema Religion befasst haben, sollen gesellschaftspolitisch relevante Fragen thematisiert werden. Dabei geht es, um die Bereitschaft, den Glauben und das Nicht-Glauben des Anderen als wertvolle Ressource der Gegenwartskultur akzeptieren zu lernen. Die Ergebnisse der Recherchen werden in einer Ausstellung umgesetzt, die religiöse Alltagsobjekte aus Neukölln wirkungsvoll inszeniert und durch filmische Dokumentationen ergänzt.
Die Ausstellung wird von einem Veranstaltungsprogramm begleitet.

Website zur Ausstellung: www.religion-in-neukoelln.de